Die Tänzerin

Im Dezember 2020 erscheint eine Anthologie verschiedener Texte, die Isabel Wagner in den letzten fünf Jahren verfasst hat. Wie ihre vorangegangenen Werke lädt auch Die Tänzerin wieder in fremde Länder ein: In Form von Kurzgeschichten, Erzählungen und Gedichten verarbeitet die Autorin soziale und ökonomische Ungerechtigkeiten, die sie während ihrer Reisen beobachtet hat – diesmal jedoch weniger biografisch und stärker literarisch.

Ein Teil der Texte stammt aus Wagners Literaturstudium 2016-19 und setzt sich mit verschiedenen Textgattungen auseinander: Boccaccios „Falkennovelle“ hat sie zu einer Erzählung umgearbeitet, aus Ibsens Theaterstück „Die Frau vom Meer“ eine Kurzgeschichte gemacht und auf Brechts „Nachtlager“ eine lyrische Hommage verfasst.
Auch in fantastische Dimensionen ist sie vorgedrungen, um in einem Märchen Zauberer, Drachen und Zwerge zu Wort kommen zu lassen. In drei kurzen Fabeln erleben einige Tiere die Wahrheit alter Sprichwörter und in einem Gedicht erhebt ein sprachloser Hering seine Flosse zum stillen Protest.

Neugierig geworden? Dann sichere Dir jetzt Dein Exemplar der Anthologie!

Taschenbuch, ca. 100 Seiten, 10 EUR.

Selbstverlag, Nortorf 2020 – Leseprobe.


Über Isabel Wagner

Isabel Wagner wurde 1988 in Bad Oldesloe geboren und ging bis 2008 in Lübeck zur Schule. Nach mehreren Auslandsaufenthalten u.a. in Venezuela, Spanien und den Niederlanden ging sie schließlich für ein Sprachstudium nach China. Nach einem Jahr kehrte sie zurück, lernte Jomi Wagner kennen und entdeckte für sich das Schreiben. Nach den unerwarteten Erfolgen ihrer reisebiographischen Bücher Die Handtaschennomadin (2014) und Die Zahlenkönigin (2019) absolvierte Isabel ein Fernstudium „Literarisches Schreiben“, das sie 2019 mit einem sog. Schriftstellerdiplom abschloss. Eine Auswahl während des Studiums entstandener Texte veröffentlichte sie Ende 2020 als Anthologie: Die Tänzerin.

Heute leben Isabel und Jomi Wagner im kleinen Städtchen Nortorf im Herzen Schleswig-Holsteins und arbeiten dort gemeinsam an weiteren Buchprojekten.